haekeln-lernen.net

Wie lernt man stricken?

Wer gerne stricken lernen will, kann sich aus Strickanleitungen das nötige Wissen holen. Man kann von Eltern und Großeltern stricken lernen. Natürlich geht das auch durch Ausprobieren, um die richtigen Strick-Methoden zu erlernen. Bald gelingt es einem, schöne Kleidungsstücke selber zu stricken. Wer noch nie Stricknadeln in der Hand hielt, weiß nicht, welches einzigartiges Gefühl man hat, wenn man die ersten Reihen eines Werkstückes zu stricken beginnt.

Der Anschlag

Den Faden doppelt schlagen und die Schlinge um Zeigefinger und Daumen der linken Hand legen. Eine Stricknadel (nicht zu verwechseln mit einer Häkelnadel) in der rechten Hand, wird die Nadel unter den Faden zwischen Daumen und Zeigefinger geführt. Den Faden ein Stück zu sich ziehen. Die Nadel wird von unten durch die Daumenschlinge gesteckt. Dann wird mit der Nadel der Faden genommen, der vom Zeigefinger kommt.
Dieser Faden wird durch die Daumenschlinge gezogen. Die Schlinge gleitet vom Daumen und man zieht sie so lange am Fadenende, bis die zwei Maschen auf der Stricknadel fest sind. Den Faden wieder um den Daumen legen. Nadel von unten durch die Daumenschlinge führen. Den Faden, der vom Zeigefinger kommt, mit der Nadel holen und durch die Daumenschlinge ziehen, Schlinge vom Daumen nehmen und die Masche am Ende fest ziehen.

Glatte Maschen

Es folgen glatte Maschen. Die Hand der linken Seite bleibt wie gehabt. Dann mit der Nadel der rechten Seite die nächste Masche von links nach rechts durchstechen, wieder den vom Zeigefinger der linken Seite kommenden Faden nach vorne durchziehen und fertig ist die erste glatte Masche, danach weiterarbeiten bis nur noch eine Masche stehen bleibt. Dies ist die erste Randmasche der linken Seite und wird wie folgt gearbeitet: Der Faden wird nach vorne gelegt und die Masche einfach abgehoben.
Abketten
Eine Randmasche wie gehabt stricken, gefolgt von einer rechten Masche, dann wird die Randmasche von rechts nach links über die erste Masche gezogen. Es wiederholt sich eine rechte Masche und dann die erste Masche von hinten nach vorn über, die Zweite ziehen. Wieder eine rechte Masche. Als Randmasche am linken Rand muß man eine Rechte stricken und dann das letzte Mal von rechts nach vorne drüberziehen. Das Ende noch einmal lang durch die Schlaufe ziehen und abschneiden. Die beiden Enden des Fadens werden vernäht: Durch eine Rippe nach oben, durch eine Rippe nach unten ca. 5mal auf der linken Seite, dann am Strickstück abschneiden.
Häkeln ist durch die Einnadel-Methode natürlich viel leichter als Stricken, aber Werkstücke können härter werden, wenn man zu fest häkelt. Schön sind Kleidungsstücke die gestrickt sind und dann mit Stäbchen und festen Maschen umhäkelt werden, um eine festere Form zu erhalten.